bewegte klasse thumb

Die Klassenvorstände der 2A (Prof. Bruckner) und der 2D (Prof. Burger) hatten sich mit den Klassen 2A und 2D für das Projekt „Bewegte Klasse“ beim Gesundheitsforum NÖ beworben und die Ausschreibung gewonnen.
Ziel dieses Projektes war es, dass die Kinder Bewegung als integralen Bestandteil des Schullebens sehen und verschiedene Methoden zur Steigerung des Wohlbefindens in der Klasse kennen lernen.
Gerade im sozialen Bereich ... 

... sollten die Schüler/-innen positive Erfahrungen sammeln, als Grundvoraussetzung für Toleranz, Akzeptanz, gegenseitige Anerkennung und die Ausbildung eines starken Zusammengehörigkeitsgefühls.
Mag. Ulrich Pammer, Betreuer von Bewegungs- und Begegnungsraum „Schule“, betreute die Schüler/-innen fünf Mal gemeinsam mit dem Klassenvorstand zwei Stunden lang. Seine Schwerpunkte waren Teambildung (z.B. „Weinglas auf Plane balancieren“, „Menschliche Gebilde formieren“), Gruppendynamik („Spinnennetz“, „Baumeister“), Bewegungs- und Konzentrationsspiele („Seilüberwindung“,  „1,2,3“), Vertrauensgrundsätze („Abgang mit Feder“) und Respekt vor Körpergrenzen („Raufen und Rangeln“, „Stopp-Spiel“). In einem Modul wurde eine Spielestadt konstruiert und die Schüler/-innen konnten ihre eigenen Ideen dazu umsetzen und gleichzeitig wirtschaftliche Kompetenzen (Umgang mit Geld, Firmenplanung, …) anwenden.

Unsere Angebote

nachmittagsbetreuung a

Video: Unsere Schule