ausstellungseroeffnung7a thumb

Die Ausstellung ist eine Kooperation mit dem Künstlerhaus Wien.
Das Künstlerhaus startete einen Projektzyklus „haben und brauchen“, in dem die Kooperation mit anderen Vereinen, Gruppen, Schulen wichtig ist. Darum ist die Zusammenarbeit mit unserer Schule möglich geworden.
Thema der Arbeiten ist „gender und diversity“ , die Siebdruckarbeiten standen unter diesem Motto.
Wichtig war die...

... Auseinandersetzung mit Medienbildern und deren Verwendung und Verfremdung im künstlerischen Kontext. Dies geschah mit Hilfe der Collage.
Auch eigene Arbeiten und Projekte von einzelnen SchülerInnen beziehen sich auf dieses Thema.
Neben dem Siebdruck werden auch individuelle unikate Werke gezeigt.
Zusätzlich mussten die Schüler zu ihren angefertigten Arbeiten Texte schreiben, diese werden im Katalog mitgedruckt.
Das Siebdrucken brachte ganz neue Erfahrungen im Umgang mit Druckgrafik und Vervielfältigungsmöglichkeiten, sogar Leibchen wurden bedruckt. Auch ein Tisch (wir würden diesen gerne für die Ausstellung verwenden, samt einem Sessel und ihn danach wieder zurückgeben und reinigen) wurde als Bildträger, eher zufällig, verwendet. Dass Kunst auch installativen Charakter haben kann, wird hier gut gezeigt und praktisch von den Schülern selbst entwickelt. Außerdem wurde auf Tapentenrollen gedruckt und auf zufällig gefundenen Materialien.

Ausstellungsorganisation und Kooperation mit dem KH: Regina Hadraba
Siebdruckworkshop und Katalog: Michael Wegerer
Vorläufige Titel: Psyche der Geschlechter,
und: Nippel-Zensur – Psyche der Schnecke

 

Unsere Angebote

nachmittagsbetreuung a

Video: Unsere Schule