Drucken
modul ski alpin thumb

Im Rahmen des Wahlmoduls „Ski Alpin“ fand vom 08.-10. Dezember 2017 ein Blocktermin in Obertauern statt. Bei erfrischenden Temperaturen (bis zu -15 Grad), teils starkem Wind und knapp 20cm Neuschnee durften die Schülerinnen und Schüler ihr erworbenes theoretisches Wissen auch in der Praxis umsetzen. Die Ziele dieses Blocktermins waren vor allem die Verbesserung des Eigenkönnens, das Erlernen neuer ....

... methodischer Inhalte (Alpines Fahrverhalten, Geländefahrten, Carving-Variationen) und wie man das Erlernte methodisch vermitteln kann. Aus diesem Grund wurden die einzelnen Lehrbereiche systematisch aufgebaut. Am letzten Skitag wurde das Erlernte in Form von Prüfungsfahrten (Carving lang, Carving kurz, Geländefahrt) abgeprüft. Die Prüfungsfahrten wurden gefilmt und dienen als Grundlage für Video-Analysen bei den weiteren Terminen.

Um die praktisch erworbenen Fähigkeiten auch theoretisch abzusichern, wurden von den Schülerinnen und Schülern verschiedene Themen (Pistenregeln & Erste Hilfe; Methodik und Unterrichtslehre; Sicherheits-, Gefahren- & Lawinenkunde; Ausrüstung & Gerätekunde, usw.) in der Gruppe ausgearbeitet und dem Plenum präsentiert. Zudem werden die diversen Themen verschriftlicht und zu einem Skript zusammengefasst, welches den Schülerinnen und Schülern eine Lerngrundlage bieten soll.