Drucken
vb thumb

Der sportliche Höhepunkt im dicht gedrängten vorweihnachtlichen Programm am BG Berndorf ist zweifellos das traditionelle Weihnachtsvolleyballturnier der Oberstufe.
Traditionell ist mittlerweile auch der Termin. Programmgemäß wurden die Spiele am vorletzten Tag vor Beginn der Weihnachtsferien nach der zweiten Unterrichtsstunde in beiden Turnsälen angepfiffen.
12 Teams haben für diesen interessanten Vergleichskampf ihre Nennung abgegeben. Mit dabei waren auch zwei Auswahlmannschaften aus der Unterstufe, die vorjährigen ...

...Turniersieger „Dicke Nudeln“ aus der 8. Klasse und ihre Finalgegner, die „Körperwelten“ aus dem Konferenzzimmer sowie weitere 8 Teams aus der Oberstufe.
Das Turnier war noch gar nicht so richtig in die Gänge gekommen, da gab es schon eine faustdicke Überraschung.
Der Titelverteidiger „Dicke Nudeln“ musste bereits in seinem ersten Spiel eine Niederlage einstecken und zwar gegen „normalerweise geht’s“ aus der 5. Klasse. „Was ist los mit der vorjährigen Siegertruppe? Sind sie nicht in Form? Schaffen sie heuer vielleicht gar nicht die Finalrunde?“, waren einige Fragen, die sich die Mitkonkurrenten angesichts dieser Überraschung gestellt haben.
Auf alle Fälle standen die erfolgsverwöhnten „Dicken Nudeln“ im letzten Vorrundenspiel schon gewaltig unter Druck. Nach nervösem Spiel konnten sie gegen „iAuxilium!“ (6. Klasse) noch gewinnen und erreichten ziemlich gezeichnet die KO-Rundenspiele.
In den weiteren Dreiergruppen setzten sich „Low Budget Avengers“ (8.Klasse), „Können aber wollen nicht“(aus der 6. Klasse) und die „Körperwelten“ durch.
In der Finalrunde überzeugten bei den Spielen um Platz 9-12 auch die jüngeren Jahrgänge mit gepflegtem Volleyballspiel. Die beiden Gastmannschaften aus der Unterstufe „Just Wuascht“ und „die Ehrenstuten“ belegten die Plätze 10 und 11.
Nun begann die heiße Turnierphase und siehe da, die „Dicken Nudeln“ steigerten sich von Spiel zu Spiel, besiegten zuerst „SV Wacker DS“ (7. Klasse) und anschließend um den Finaleinzug „Angst vorm schwarzen Mann“
(7. Klasse) recht deutlich.
Nun war sie wieder da, die Neuauflage des Endspieles aus dem Vorjahr: „Dicke Nudeln“ gegen „Körperwelten“!
Die Truppe aus dem Konferenzzimmer hat, trotz hohen Alters einiger Spieler, die Niederlage aus dem Vorjahr noch nicht ganz vergessen und wollte sich revanchieren. Aber es kam anders.
Fiel die Entscheidung im ersten Satz mit 14:16 noch recht knapp aus, so ging der zweite Satz mit 15:10 doch recht eindeutig an den Turniersieger „Dicke Nudeln“.
Und auch heuer gilt: Nach dem Turnier ist vor dem Turnier! Ich bin fest davon überzeugt, dass das Lehrerteam alles daransetzen wird, die Trophäe wieder ins Konferenzzimmer zu holen, zumal die heurigen Turniersieger im nächsten Jahr nicht mehr mitspielen werden.

Dank ergeht an die KollegInnen und an die SchülerInnen für die Mitarbeit bei der Turnierorganisation (Schiedsrichtertätigkeiten, Schreibertisch und fotografische Tätigkeiten).